Interkulturelles Coaching versteht sich hier als Mischung aus „klassischem“ Coaching und Beratung. Die Anlässe sind konkret und beziehen sich auf aktuelle Situationen im Berufsalltag. Ziel ist es, individuelle Fragestellungen aufzugreifen, in den interkulturellen Kontext zu stellen und dabei den Fokus auf die zukünftige Umgehensweise, die Handlungsorientierung zu richten. Die Ressourcen der Mitarbeiter sowie gelungene „Problemlösungen“ bieten hier Ansatzpunkte.

Das Coaching kann im Anschluss an ein Training erfolgen und quasi die Arbeit „on the job“ begleiten. Möglich ist es per Skype, Telefon oder Mail. Die Mitarbeiter werden nach dem Training nicht allein gelassen, sondern haben noch eine Feedback- und Reflexionsmöglichkeit, die den Lernerfolg des Trainings sichert. Ebenso lässt sich dieses Instrument als Alternative zum kompakten Training in zeitlich anpassbarer Form z.B. zur Vorbereitung auf Verhandlungen nutzen. In Form eines Teamcoachings kann es auch zur Begleitung multikultureller Teams herangezogen werden.

Interkulturelles Coaching in Kürze
Interkulturelles Coaching